Microtecs Monde - Ein Expeditionsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Silvergamer TS3

    • Microtecs Monde - Ein Expeditionsbericht

      Hi zusammen,

      da die ihrem Ende zulaufende 3.12 ja leider wenig bis keine Spielmechaniken bietet jenseits von Bounty Hunting, bin ich mal wieder losgezogen um mir mein eigenes "Exploration und Scouting" Gameplay zu basteln.
      Diesmal soll die Erkundung von Microtecs Monden und deren Oberflaeche im Vordergrund stehen.

      Also los geht es mit einer netten Impression vom Starting Pad ...


      Startpunkt ist HUR-L5 wo ich zuletzt mit der Starrunner auf einen Hot Dog gestrandet war, jeder andere Startpunkt mit einem Hot Dog Stand ist aber ebenso geeignet.


      Ziel der ersten Etappe ist Microtecs Mond Calliope. Wir nutzen noch die Zeit im Quantum von HUR-L5 nach Microtec
      und befragen den Bordcomuter nach Informationen zu unserem Ziel.
      Orginalquelle: starcitizen.tools/Calliope

      Angekommen steuern wir "Raven's Roost" an. Warum? Einfach weil es nett klingt, alle anderen ansteuerbaren Punkte sind Shubin Mining Facilities.


      Also, trotz nettem Namen ist Raven's Roost ein Outpost wie jeder andere auch im Verse.
      Ich bin nicht reingegangen um zu sehen ob dort ggf. "Gewuerze" verkauft werden, halte es aber mal nicht fuer ausgeschlossen.

      Wie wir sehen liegt Raven's Roost in einer vereisten Ebene an der mir sonst erst mal keine Besonderheiten aufgefallen sind.
      Direkt hinter Raven's Roost geht die Eisebene aber in einen Gebirgszug ueber, dorthin wenden wir uns erst mal und koennen ein paar bizarre Felsformationen auf den Bergkaemmen betrachten.


      Nach ueberfliegen der stark zerkluefteten Bergkette mit vereisten Taelern baut sich dahinter ein hoeheres Bergmassiv mit huebschen weissen Berggipfeln auf vor uns ...



      Schwupp drueber und dahinter wieder eine Eisebene wie es scheint. Aber es gibt ein paar interessant aussehende "Einschlagskrater" ???



      Die nehmen wir mal naeher in Augenschein ... und stellen fest das es neben den groesseren auch jede Menge kleine runde Strukturen gibt. Koennte Interessant sein!




      Also die Hufe ausgefahren und zur Landung uebergehen.


      Nach der Landung und einer kurzen Inspektion draengt sich mir die Vermutung auf das meine "Einschlagkrater" gar keine sind sondern ggf. Relikte eines unter Umstaenden auch noch aktiven Kryovulkanismus.
      Wuerde darauf hinweisen das sich unter Calliopes gefrorener Oberflaeche noch fluessiges Wasser befindet.


      Leider sind wir aber mit der Starrunner alleine Unterwegs und haben weder die notwendigen Geraetschaften noch eine geschulte Expeditionscrew dabei um dieser Vermutung weiter nachzugehen.
      Wir sammeln also ein paar rudimentaere geologische Daten ein und weiter gehts ...

      Hier und da ragen auch ein paar echt fette Gesteinsbrocken aus der Eisebene - da wollen wir nicht im Tiefflug vorbretzeln!


      Die Eisebene geht dann bald wieder in Gesteinsschluchten ueber die wir durchfliegen ...


      Rechts von uns taucht dann eine weitere interessante Gesteinsformation auf, ein grosser nicht mehr aktiver Kryovulkan vielleicht?
      Ggf. auch ein interessanter Platz um eine Basis zu bauen, ein natuerlicher Schutzwall ist ja schon vorhanden ... nur nen warmen Ofen braucht man hier auf jeden Fall.


      Solche und aehnliche Formationen tauchen auch im weiteren Verlauf des Fluges immer wieder auf. Manche felsiger, andere mit Eis gefuellt ...


      Mal wieder Zeit fuer einen Bodenausflug.
      "Nostromo" gelandet auf LV-426 Acheron - oder ne, das war ein anderer Film.
      "Nymeria" gelandet auf Calliope passt besser.
      Ach so hatte ich schon erwaehnt das es hier rap zapp total Nebelverhangen werden kann ...


      Beim Nase rausstrecken im Schutz der Hangarrampe ist das ja alles noch ok ... vor allem wenn auch der Nebel rap zapp weg ist so schnell wie er gekommen war.


      ... aber bei den Aussentemperatuten selbst am Tag ist rumrennen im "kleinen Schwarzen" auf Dauer nicht angesagt.
      Da ist fuer laengere Ausseneinsaetze ein dicker warmer Novikov angebracht.
      Hunger und Durst bekomme ich auch schon wieder, eigentlich liegt der letzte Hot Dog doch noch schwer im Magen ?( !
      Und irgendwie ist auch dieser Nebel schon wieder zurueck ... ...


      Also schnell noch ein paar Daten sammeln, wieder rein in die warme Stube und weiter. Mal sehen was es sonst noch so gibt.
      Hier noch eine geologische Struktur bei deren Entstehen eigentlich nur viel schnell fliessendes Wasser oder fluessiges Methan
      bzw ein Gletscher beteiligt gewesen sein koennen.
      Damn warum hat der Spezialist fuer planetare Oberflachen denn schon wieder Urlaub bekommen ?!? :cursing:
      Also Daten sammeln und weiter.


      Wow - das ist wirklich 'uebssch! Unter mir ziehen wie fluessiges Silber schimmernde vereiste Flaechen entlang.
      Ich geniesse die Aussicht!


      Uuuuups fliegen und rumtraeumen kann aber daneben gehen wenn aus dem Nebel in den Calliope sehr oft bis auf unter 500m gehuellt ist auf einmal wieder eine kleine Felsformation auftaucht.


      Also steiler Anstellwinkel und ab in die obere Atmosphaere.
      Hierher kommen wir noch mal mit einem ordentlichen Expeditionsschiff, mit Rover und so.
      Und natuerlich jeder Menge wild diskutierender Experten an Bord.


      Kleiner Ausblick auf das naechste Ziel der Expedition Clio.


      Was sagt der Bordcomputer dazu? Ok nicht ganz so kalt - das ist mal gut. Aber gibt es Hot Dogs hier?


      Orginalquelle: starcitizen.tools/Clio

      Na der Anblick bei der Ankunft laesst ja mal die Herzchen hoeher schlagen <3 !


      Hier gibt es definitiv erst zwei Forschungsaussenposten die angeflogen werden koennen.


      Beide liegen leider grade im dunklen, also duesen wir erst mal ueber die dunstverhangenen Taeler dem quitschepinken Sonnen auf-/untergang engegen oder hinterher.


      Okay, es war wohl der Sonnenuntergang, und irgendwo hat sich der Hunger auch wieder staerker gemeldet.
      Zwischenstopp auf Port Tressler ist angesagt.


      Schnell geht es zur alles entscheidenden Lokation ...


      Es geht doch nix ueber einen Yakisoba Dog mit ordentlich viel Wasabi drauf!



      Noch ein "Pips A20" hinterher


      Alles wieder gut!
      Schnell noch die gesammelten Daten an ein paar in der Bar herumlungernde Miner vertickt - na gut deckt grade mal so die Spritkosten der Starrunner und den Hot Dog ab. :P
      Hauptsache wir haben was gesehen und koennen zum naechsten Expeditionsziel Clio aufbrechen.
      Und dann ist da ja auch noch Euterpe direkt nebenan.

      Kommt einer mit???

      Gruesse Christoph aka Sloane