Es macht immer mehr Spass...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es macht immer mehr Spass...

      Der Spielstart in der Vault ist recht bunt und übersichtlich gestaltet. Eine kurze Einführung bringt dem Spieler die erforderlichen Gegenstände, um außerhalb der Vault auf Appalacia zu überleben.


      Natürlich hätte auch ich mir gewünscht, dass Bethesda die Beta-Phase ein wenig länger ausgeführt hätte, damit die Bugs nicht ganz so zahlreich auftreten. Inzwischen sind die größten Schwierigkeiten behoben und nur noch vereinzelt kommt es mal zu Verbindungsabbrüchen.

      Das gemeinsame Onlinespiel mit meinem Gamerfreund entschädigt dann für das etwas holprige Release des Spiels. Nächtelang sind wir nun schon in der Spielewelt unterwegs, haben unsere Avatare aufgerüstet und kämpfen uns Schulter an Schulter durch die Quests. Wir haben unserer Camps gemütlich eingerichtet und erhöhen nun nach und nach unsere Level, um noch bessere Rüstungen zu erhalten und um noch Widerstandsfähiger gegenüber der rauhen Welt außerhalb unserer Vault zu werden.

      Wir ereichen Bereiche der Spielewelt, in denen wir noch nicht üerleben können. Zu schwierig sind die Gegner. Daher erledigen wir vorerst weiterhin unserer Spielaufgaben, um es später, mit einem höheren Scill noch einmal zu versuchen.

      Es kommt auch nach so vielen Tagen des Spielspaßes noch immer zu begeisterten "Oh"-Rufen. Die Macher des Spiels schieben noch immer weitere Inhalte dazu, so dass einkomplettes Durchspielen von Fallout 76 wohl keinem Gamer gelingen mag. :thumbup:

      Nachdem Bethesda den Preis des Spieles herabgesetzt hat, lohnt sich ein Kauf allemale. Was ist mit dir?! Sehen wir uns demnächst auf Appalacia?!
      Als wir Jungs schon Männer waren, gab es diese Games noch nicht.
      Wie gut, dass wir Männer immer noch Jungs sind.